Header
Aktuelles von der Radtouristik
RG Hamburg RTF mit Radmarathon Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 00:00 Uhr

2. Veranstaltung des Nordcup-Radmarathon

Egal ob Radmarathoni mit 220 km oder  Sprinter mit 44 km - unsere RTF am Sonntag, 25. Juni, bietet für jeden was. Und das beste: Das Wetter soll fantastisch werden! Wir sind gut vorbereitet und rechnen mit mehr als 1000 Teilnehmern.

Startort für alle Strecken:

Gesamtschule Walddörfer, Ahrensburger Weg 30, 22359 Hamburg-Volksdorf


Alle Infos zur RG Hamburg RTF mit Radmarathon 2017



Anmeldeformular

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Juni 2017 um 07:15 Uhr
 
Vatertagstour Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bruno   
Freitag, den 19. Mai 2017 um 19:21 Uhr

Ausfahrt am Himmelfahrtstag

Dieses Jahr muss die traditionelle Vatertags-RTF durch die Heide ausfallen, da der Veranstalter in Stöckte (Winsen/Luhe) diese aus organisatorischen Gründen die RTF absagen musste.

Aber wir sollten als Verein doch in der Lage sein, auch  kurzfristig eine eigene Tour zu organisieren!

ALSO:

Liebe RTF-Freunde,

wer Lust hat zu einer “Vatertagstour”, einer Permanenten des Vereins mit Start an der Shell-Tankstelle in Volksdorf, trifft sich am Himmelfahrtstag, dem 25. Mai um 9:30 Uhr dort.

Auf der Rückfahrt ist ein Abstecher mit Stopp in Wiemerskamp vorgesehen. Dort ist Gelegenheit zu Bratwurst und einem Getränk im Rahmen der lokalen Veranstaltung den Tag zu genießen.

Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung
Bruno

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 19. Mai 2017 um 19:38 Uhr
 
RTF der RG Hamburg mit Nordcup und Deutschland Cup Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 28. Juni 2016 um 07:11 Uhr

Endlich mal Sonne (NEU -> Fotos online)

Am Sonntag strahlte der Himmel mit unseren Teilnehmer um die Wette. Perfekte Rennfahrer-Temperaturen und blauer Himmel. Rennfahrerherz was willst Du mehr. Uns so kamen sehr zur Freude der Veranstalter mehr als 800 RTFler, davon etwa 200 Starter, die die große Marathon-Schleife unter die Reifen nahmen. Für Streckenabsicherung und Verpflegung war hervorragend gesorgt. Und so waren am ende alle zufrieden. Wir als Veranstalter und die Freizeit-Sportler. Wer einen Einblick in die Organisation und Ausrichtung einer solchen Veranstaltung bekommen möchte, darf sich an dem Bericht unseres Straßenfachwartes Helge Witten erfreuen.

Auch heute klingelte wieder früh der Wecker. 4.30 Uhr stand auf der Uhr, als ich aus dem Bett geklingelt wurde. Da ich gestern nicht beim packen des Anhängers und den Vorbereitungen am Start mithelfen konnte, hieß es früh raus. Ab unter die Dusche und dann Frühstück machen. Da Fynn zum Rennen nach Kiel fuhr, gab es wieder unseren Müsli Quark. Leinöl, Kurkuma, Zimt, Chili und Pfeffer gemischt, Quark, Honig und etwas Milch dazu und den frisch geriebenen Ingwer nicht vergessen. Mit gehackten Nüssen, Banane und Müsli war das Frühstück fertig. Den Rest der Familie wecken und schon ist der Frühstückstisch komplett. Fynn´s Startzeit 09.00 Uhr.

Rennutensilien von Fynn, Rad und 2 Stühle und ein kleiner Tisch waren schnell in den Bus gepackt. Die Anhängerkupplung habe ich montiert und habe prompt mit dem Schienbein daran gebremst. Das sind echt Schmerzen. In Volksdorf haben wir schon viele fleißigen Helfer getroffen. Der Anhänger für die Kontrolle und Verpflegung war schon gepackt. Es waren nur noch die Müslistangen aufzuteilen und einzupacken. Anhänger angekoppelt und schon ging es nach Todendorf. Da habe ich nur den Anhänger abgestellt und mit Andrea die Autos getauscht. Die fuhr dann mit Fynn nach Kiel zum Radrennen. Ich bin dann die 75km Schleife mit dem Auto abgefahren. Hier habe ich geschaut, ob alle Schilder noch hängen. Eines habe ich wieder in die richtige Richtung gedreht und noch drei weitere aufgehängt.


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. Juli 2016 um 13:55 Uhr
Weiterlesen...
 
Kalle-Bäcker-Marathon Drucken E-Mail
Geschrieben von: Helge Witten   
Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 07:19 Uhr

Grillfleisch & Gewürzquark, Rosinenbrötchen & Bienenstich

Unser Straßen-Bahn-Fachwart Helge Witten fuhr bereits seinen dritten Marathon. Hier sein unterhaltsamer Bericht: "Am Sonntag stand der Kalle-Bäcker-Marathon auf meinem Terminplan. Wie der Name schon sagt, wird die RTF und der Marathon von der Bäckerei stark unterstützt. Aber dazu später noch mehr. Diesmal bin ich wirklich schon am Samstag angereist. Es war zwar schon 23.00 Uhr, als wir mit unserem Wohnmobil auf das Schulgelände in Wesseln fuhren, aber Start ist ja auch immer erst um 7.30 Uhr. Da wir am Abend noch Freunde in der Nähe besucht haben und das Grillfleisch "weg musste", sind wir erst so spät gekommen. Also Zündschlüssel abziehen und ab in den Alkoven. Wecker auf 6 Uhr gestellt und Augen zu. Wie immer gab es Gewürzquark mit Obst und Müsli zum Frühstück. Der ABC Wesseln bietet schon früh belegte Brötchen und Kaffee für kleines Geld an, aber das ist für 200 km nicht meins. Und wer kommt eigentlich auf die Idee, Rosinenbrötchen mit Salami zu belegen? Letztes Jahr bin ich darauf reingefallen, aber es scheint viele andere zu geben, die das mögen. Die Brötchen kommen natürlich von Kalle Bäcker. Pünktlich wurde der Startschuss erteilt.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 07:20 Uhr
Weiterlesen...
 
Extrem Rhön-Radmarathon 2016 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Pahlke   
Mittwoch, den 18. Mai 2016 um 22:27 Uhr

Pfingsten fährt man in Bimbach !!

Während Radsport für viele Freizeitradsportler an Pfingsten vermutlich hieß den Giro d'Italia vom warmen Sofa aus zu verfolgen, hat unser Vereinskamerad Sascha Pahlke die Herausforderung Rhön-Radmarathon extrem mit 258km und 4700hm angenommen. Hier sein Bericht von einer Veranstaltung von der man seinen Enkeln noch erzählt:

Lang ist es her. 7 Jahre genau. Davor 6 Jahre in Folge Dauerteilnehmer von, wie ich finde, einer der schönsten Rundfahrten für Amateure - dem Röhn-Radmarathon in Bimbach !!

Damals noch mit vergleichsweise moderaten 210 Kilometern bei 3500 Hm.

Heute bieten die Macher dieser traumhaften Strecke die ‚Extrem‘ Variante an, wo nicht weniger als 258 Kilometer bei 4700 Hm abverlangt werden.

Genau dieser Herausforderung habe ich mich gestellt.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Mai 2016 um 22:49 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9