Starker 3. Platz im Eliterennen durch Domenic Karrasch

RG Hamburg Nachwuchs dominiert in Flintbek und Norderstedt

Gut in Form: B-Fahrer Domenic Karrasch (Foto: Carla Nagel)

Domenic Karrasch führt die Spitzengruppe an.  (Foto: Carla Nagel)

Schönes Podest in Norderstedt. (Foto: Carla Nagel)

Gleich zwei Rennen direkt vor der Haustür. Am Wochenende konnten die Renner mit dem Rad zum Wettkampf und/oder anschließend direkt weiter nach Hause fahren. Unser Nachwuchs beeindruckte sowohl Samstag beim Specialized Cup in Flintbek, als auch am Sonntag in Norderstedt beim Festival am GutenbergRing. Offensive Fahrweise, mannschaftliche Geschlossenheit und Rennübersicht. Die gute Nachwuchsarbeit der RG Hamburg, um Trainer Leonard Diekmann, ist nicht zu übersehen. In Norderstedt fuhr Bennet Fischer in der Schülerklasse sehr offensiv und aktiv. Am Ende schwanden sein Kräfte etwas. Dennoch durfte er als 3. das Podest besteigen. Bei der Jugend siegte Daniel Prien vor Noa Metzler. Noah Böker und Cedric Stein als 4. und 6. zeigten sich ebenfalls in toller Form. In Flintbek gab es einen Doppelsieg durch Noah Böker und Noa Metzler. Junior Hauke Schwarm, als Sechster platziert, stellte sich Samstag voll in den Dienst seiner Bundesliga-Kollegen vom U19 Peugeot Young Lions Team. Für die Schleswig-Holsteiner war es Ihre Kriteriums-Landesmeisterschaft. Christian Hamburg fuhr in der Seniorenklasse auf eigene Rechnung und als Dritter direkt auf das Podest. Und Domenic Karrasch gelang als 9. eine Top-Ten Platzierung. Am Sonntag am Gutenbergring wollte Domenic es dann richtig wissen. Hier sein Bericht:

„Vor dem Start habe ich schon vermutet, dass es ein sehr schnelles und hektisches Rennen wird. Dies bestätigte sich auch schon in den ersten Runden. Gleich zu Anfang gab es Stürze und eine erste Spitzengruppe, wo alle größeren Teams vertreten waren. Zur Hälfte des Rennens wurde diese aber zu meinem Glück wieder gestellt und ich probierte es sofort alleine. Zu meinem Erstaunen funktionierte es sehr gut, so dass ich eine Runde alleine fuhr. Danach bekam ich Gesellschaft von zwei anderen Rennfahrern. Ok es gab kein Zurück Mehr. Es hieß nun Vollgas und so viele Punkte holen, wie möglich! Und vor allem so lange zu überleben, wie möglich! Die Gruppe funktionierte im Großen und Ganzen ganz gut und ich gewann einige Punkte. Leider hatte ich nicht so den Überblick im Rennen und wusste weder wie viele Punkte ich habe, noch die Anderen und auf welchem Platz ich lag. Mit der letzten Wertung gelang es mir auf 15 Zähler zukommen, genau wie der bis dato Drittplatzierte. Da ich aber vor ihm im Ziel war, durfte ich sogar das Podest von Norderstedt besteigen!“ Herzlichen Glückwunsch Domenic und weiterhin viel Erfolg!

Aktive Fahrweise: Schülerfahrer Bennet Fischer. (Foto: Rona Rohde)

Alles im Griff: Unsere U17-Truppe in Norderstedt. (Foto: Rona Rohde)

Doppelsieg: Daniel und Noa stehen gemeinsam mit Julius Dräger (RSV Unna) auf dem Siegerpodest. (Foto: Rona Rohde)

2018-08-30T17:43:40+00:00August 30th, 2018|