4 Meistertitel bei der Bahn-DM

RG Hamburg Bahntalente trumpfen mächtig auf

Überzeugend: Benet Metz wird Deutscher Meister in der  Einerverfolgung. (Foto: Rona Rohde)

Siegreich: Luca Rohde (rechts) mit dem Thüringer Gold-Vierer. (Foto: Rona Rohde)

Trotz Prellungen und Blessuren u.a. am Knie, überzeugte Luca Rohde im Vierer. (Foto: Rona Rohde)

Auch wenn nur einer, „unserer“ neuen Deutschen Meister, im Trikot der RG Hamburg am Start stand. So dürfen wir zu Recht stolz sein, auf gleich vier Eigengewächse der RG Hamburg, die am Wochenende im rheinland-pfälzischen Dudenhofen Gold-Medaillen und Meistertrikots ergatterten, .
Fangen wir mit dem Jüngsten an. Jugend-Nationalfahrer Benet Metz beeindruckte die zahlreichen begeisterten Zuschauer sowie die gesamte bundesdeutsche Trainer- und Sportlerelite mit seinem souveränen Titelgewinn in der 2000-Meter Einerverfolgung. Im nächsten Jahr wird er im Meistertrikot bei der Titelverteidigung im Berliner Velodrom am Start stehen. Auch Leon Rohde (Heizomat-Rad-Net) holte sich einst als Junior den Titel in der Einerverfolgung sowie im Omnium. Ein Jahr später,  als 18jähriger, war er bereits Deutscher Meister im Punktefahren der Eliteklasse. 2018 kam nun in Dudenhofen ein weiterer Titel hinzu. Deutscher Meister im Scratch der Männer. Sein Teamkollege und frisch gebackene U23-Zeitfahrmeister, Jasper Frahm, erfuhr sich mit dem Heizomat-Rad-Net Vierer seinen zweiten Meistertitel der Saison. Wahnsinn, Jasper! Luca Rohde, im letzten Jahr noch Deutscher Meister im Jugend-Omnium, startete im Thüringer Junioren-Express durch. Souverän sicherte sich der 16-jähre mit seinen Gold-Vierer seinen ersten Titel in der Juniorenklasse. Sein Start war bis zuletzt unklar, da Luca eine Woche vor den Titelkämpfen, auf der Erfurter Radrennbahn schwer stürzte und mit diversen Blessuren einige Tage im Krankenhaus verbrachte. Mit Katharina (Kiki) Albers, erkämpfte sich ein weiteres RG Hamburg Talent, im Trikot Ihrer Bundesligamannschaft, Team Marcello/RaiKo/LV Baden, ebenfalls in der Mannschaftsverfolgung, eine tolle Bronze-Medaille. Mit Platz 4 im Sprint, sowie jeweils Platz 5 im Keirin und 500-Meter Zeitfahren, konnte sie weitere tolle Platzierungen einfahren.

Am kommenden Wochenende steht für Youngster Benet Metz bereits die nächste Deutsche Meisterschaft an.  Die Deutsche Meisterschaft Omnium in Köln. Hier ist die RG Hamburg Titelverteidiger! Wir drücken Benet fest die Daumen! Und gratulieren allen unseren Rennfahrern.

PS: Mit Nikias Arndt fährt aktuell ein weiteres Eigengewächs der RG Hamburg bei der Tour de France. Nikias startet für das Team Sunweb, ist der Roadkäptn seines Teams und unterstützt seinen GC-Leader Tom Dumoulin während der dreiwöchigen Rundfahrt. Sollte sich die Gelegenheit bieten, wird Nikias sicher seine Chance auf eine Etappensieg suchen. Wir drücke Dir fest die Daumen!

Kiki (rechts) und Ihr Bronze-Vierer strahlen. (Foto: privat)

Deutscher Meister auf Bahn und Straße: Jasper Frahm. (Foto: Heizomat-Rad-Net)

Deutscher  Meister  2018 Scratch: Leon Rohde mit den Platzierten Leif Lampater (2.) und Achim Burkhardt (3.)

Nikias Arndt überzeugt derzeit als Road-Käptn und Edelhelfer bei der Tour de France. (Foto: Sunweb)

Beim Punktefahren der Bahn-DM erkämpfte sich Benet eine starken 10. Platz. (Foto: Rona Rohde)

2018-07-20T07:18:54+00:00Juli 19th, 2018|