City Giro Rellingen

Dreifacherfolg in der Jugendklasse

Glücklich: Finn Siebold (links) spurtete auf Platz 3  (Foto: L. Diekmann)

Dream-Team:Daniel Prien (v.l.), Benet Metz und Noa Metzler (Foto: L. Diekmann)

Kämpferisch: Junior Santiago Sandoval-Mueses (Foto: R. Rohde)

Ein kleines aber feines Rennen vor der Haustür. Tolles Wetter, viele Zuschauer und ein gelungener Auftritt unserer Vereinsfahrer. Das Podest der U17 war fest in RG Hamburg Hand. Bei den Youngsters sprintete Finn Siebold mit einem tollen Finale auf Platz 3. Die selbe Platzierung erreichte seine Schwester Emma (5 Jahre), im Hobbyrennen. Die RG Hamburg muss sich also um weiteren talentierten Nachwuchs keine Sorgen machen. Hier Finn‘s Rennbericht.

„In der U13 waren ca 10 Starter und ich wollte unbedingt auf‘s Podest. In der ersten Runde gab es wie erwartet 2 Ausreißer. Der Rest des Feldes zersplitterte. Ich fand mich zusammen mit einem weiteren Fahrer auf Platz drei und vier. Wir fuhren so ca. 6 Runden, dann hatten uns die anderen wieder eingeholt. Da ich unbedingt Dritter werden wollte und noch genug Reserven hatte, attackierte ich in der letzten Runde und konnte mich mit einem langen Sprint tatsächlich absetzen“, so der stolze Finn. „Diesen Erfolg hat er sich wirklich verdient. Ich habe mich sehr für ihn gefreut“, so Vereinstrainer Leonard Diekmann. Mit Ben Niehuus auf Platz 5 (U13) sowie Bennet Fischer auf Platz 4 (U15) erzielte weitere Sportler aus der Trainingsgruppe gute Ergebnisse.
In der U17 nutzten unsere Jugendsportler ihre zahlenmäßige Überlegenheit aus, setzten sich nach und nach einzeln vom Feld ab und erreichten die Platz 1 (Bennet Metz), 2 (Noa Metzler), 3. (Daniel Prien), 4 (Noa Böker), 6 (Hannes Anders) und 7 (Cedric Stein).
Die Junioren starteten gemeinsam mit den Senioren. Hier wurde sehr offensiv gefahren. Am besten kam Hauke Schwarm mit der offensiven Fahrweise zurecht, der als 5. über den Zielstrich fuhr. Mit Santiago Sandoval-Mueses (7.) und Philipp Grote (9.) erreichten zwei weitere Fahrer eine Top-Ten Platzierung. Christina Hoffmann sprintete nach 45 Runden auf Rang 5 der Senioren.

Ehrenrunde im Caprio: U17 Sieger Benet Metz und Siegerin Marla Siegmund  (Foto: R. Rohde)

Erfolgreich: Hauke Schwarm erkämpft sich Platz 5 der Juniorenklasse (Foto: R. Rohde)

Ausdauernd: Philipp Grote bei der Verfolgung des Hauptfeldes  (Foto: R. Rohde)

Talentiert: Emma Siebold (5 Jahre)  (Foto: R. Rohde)

2018-06-06T18:34:59+00:00 Juni 6th, 2018|