Header
Aktuelles vom Rennsport
Erfolgreiches Wochenende der RG Hamburg Fahrer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rona Rohde   
Montag, den 15. September 2014 um 17:11 Uhr

Siegertypen: Unsere Nachwuchsfahrer; Meisterlich: Unsere Seniorenklasse


Marcus Baranski wird am Sonntag nationaler Meister der Seniorenklasse 2 im Einzel-Zeitfahren. Daniel Prien siegt beim 14. Kids-Cup der Harburger RG und Tamika Hingst holt wichtige Nationalmannschafts-Punkte.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. September 2014 um 17:39 Uhr
Weiterlesen...
 
128. Deutsche Meisterschaft Bahnradsport PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Freitag, den 12. September 2014 um 06:39 Uhr

Jasper und Leon holen Titel

Einmal mehr boten unsere ehemaligen Nachwuchsfahrer, die jetzt alle für den Olympiastützpunkt Brandenburg aktiv sind, einen überzeugenden Auftritt. Wie bereits 2013, konnte Jasper Frahm erneut mit dem starken Brandenburg-Express den Titel in der 4000-Meter Mannschaftsverfolgung der Junioren holen. In einem spannenden Finale gegen die Thüringer Mannschaft, sorgte Jasper immer wieder für hohes Tempo, so dass die Brandenburger am Ende als erstes über den Zielstrich rollten. Louis Rohde verfehlte im Teamsprint mit Platz vier die Medaillenränge knapp und konnte beim Punktefahren- trotz Helferdienste für seinen Temkollegen und Sieger Marcel Franz – selber auch ein paar Zähler erspurten und mit Rang 12 ein gutes Resultat erzielen. Leon Rohde lieferte in seinem ersten Jahr in der Männer-Eliteklasse einen überzeugenden Auftritt und sicherte sich den Titel im Punktefahren, sowie dem Vize-Meistertitel in der 4000 Meter-Mannschaftsverfolgung.

Tamika Hingst präsentierte die Farben der RG Hamburg im Punktefahren der weiblichen Jugend. Sie zeigte sich sprintstark und verfehlte in mehreren Wertungen nur knapp die Punkteränge. Am Ende erreichte sie mit Rang 18 ein gutes Resultat.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 13. September 2014 um 08:12 Uhr
Weiterlesen...
 
31. „Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf“ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Sonntag, den 07. September 2014 um 20:13 Uhr

Niederländer Paul de Haan siegt!

Nun ist der 31. Große Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf auch schon wieder Geschichte. Und was für eine schöne; das Wetter präsentierte sich spätsommerlich-freundlich, die Radfahrer boten ein packendes Radsportspektakel und die sprintsstarken Holländer sorgten im Elite-Rennen für internationales Flair. Zu Hunderten standen die Zuschauer dicht gedrängt am Streckenrand und erlebten aus unmittelbarer Nähe, hautnah packende Sprints sowie beherzte Außreißversuche – Radsport vom Feinsten - in allen Altersklassen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. September 2014 um 15:29 Uhr
Weiterlesen...
 
Doppel-Rennwochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rona Rohde   
Montag, den 01. September 2014 um 17:02 Uhr

2 x 3 für Daniel und Domenic 


Daniel Prien auf dem Podest am Samstag...

Was machen Rennfahrer am Wochenende? „Samstag Treffpunkt an der (ehemaligen) Mülldeponie, Sonntag Treffpunkt Gewerbegebiet“, so die lakonische Antwort eines Beteiligten am zurückliegenden Wochenende. Anders gesprochen: Mal keine lange Anreise in einen anderen Teil der Republik, oder gar ins benachbarte Ausland. Vielmehr kleine aber feine Rundstreckenrennen quasi direkt vor der Haustür. Das boten die beiden Renn-Veranstaltungen der RG Uni  "Energieberg-Kriterium“ sowie der RV Germania, das „Sommer-Kriterium am Gutenbergring“. An beiden Tagen wurde die RG Hamburg durch Renner in fast allen Alterklassen gut vertreten.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. September 2014 um 17:28 Uhr
Weiterlesen...
 
Sieg in Dierbach (Rheinland-Pfalz) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hauke W. / Sammy   
Freitag, den 29. August 2014 um 12:47 Uhr

und Aufstieg in die B-Klasse!

Unser Fahrer Hauke Wittern war im Süden der Republik unterwegs. Genauer in Dierbach, das liegt westlich von Karlsruhe und er war erfolgreich. Aber nicht nur das, er hat sich auch die Mühe gemacht, einen Bericht zu verfassen:

Am 24.08.2014 fand in Dierbach (Rheinland-Pfalz) das 31. Radrennen des RSC Wörth - GP der Weingüter von Dierbach statt. Der 4,4km Rundkurs hat eine ordentliche Steigung. Das müsste mir liegen dachte ich und so habe ich mich auf die weite Reise gemacht, um hoffentlich die letzte fehlende Platzierung für den Aufstieg zu holen. Es sollte tatsächlich ein erfolgreiches Wochenende werden. Start des Männer-C-Rennens war um 10Uhr bei blauem Himmel und dank der kräftigen Sonne angenehmen Temperaturen. 14 Runden bzw. 61,6 km waren von den ca. 120 Teilnehmern zu absolvieren.

Die ersten beiden Runden habe ich erst mal im Feld abgewartet. Die rund 800m lange Steigung mit 31m Höhenunterschied und bis zu ca. 8% Steigung wurde zunächst eher langsam angegangen und das Feld blieb geschlossen. Vorne gab es Ausreißversuche, die aber nur von kurzer Dauer waren. In der dritten Runde nutzte ich eine günstige Gelegenheit um an der Steigung anzugreifen. Die Ausreißer vorne waren noch in der Steigung gestellt und nur wenige aus dem Feld konnten folgen. In der anschließenden Abfahrt hatte sich dann eine 4er Gruppe gebildet.

Jedoch konnte das Feld in der Abfahrt mit Gegenwind und den Flachstücken aufholen. Nach fast 2 Runden wurden wir dann wieder eingeholt. Auch die Ausreißversuche anderer Fahrer blieben zunächst erfolglos. In der Steigung riss das Feld immer wieder auseinander aber in der Abfahrt konnten alle abgehängten wieder aufschließen. In der 9. Runde habe ich es nochmal versucht.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 52