Header
Jugend-Sichtungsrennen Börger PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 04. April 2017 um 07:18 Uhr

Erste Bewährungsprobe für den Nachwuchs

Der erste Höhepunkt der noch jungen Straßensaison, insbesondere für die Jugendfahrer, wurde nahe der holländischen Grenze im niedersächischen Börger ausgetragen. Etwa 140 Jugendfahrer aus dem gesamten Bundesgebiet, dazu ein Dutzend holländische Gäste, bestritten das Sichtungsrennen der männlichen Jungend. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen waren etwa 70 Fahrerinnen am Start, darunter etliche sprintstarke Niederländerinnen. Katharina (Kiki) Albers und Luca Rohde wollten Ihre gute Ausgangslage in der Jugendrangliste zu verteidigen. Für Hauke Schwarm sowie die Altersklassen-Neulinge Daniel Prien und Hannes Anders galt es Erfahrungen zu sammeln und sich im großen Feld zu behaupten.



Hannes und Hauke mussten in einem sehr schnellen Rennen (44er Schnitt) noch Lehrgeld zahlen und kamen hinter dem Hauptfeld ins Ziel. Daniel biss sich bei der ersten Gruppe fest und kann darauf stolz sein. Luca sprintete hinter einer fünfköpfigen Spitzengruppe, in der LV-Kollege Louis Lex (HRG) hervorragend positioniert war, als Zweiter im Massensprint auf einen ausgezeichneten 7. Platz, womit er gleichzeitig die Straßen-Kadernorm erfüllt hat. Da Bahn-Norm sicherte sich der 15jährige bereits im Herbst mit seiner 2:19 min in der Verfolgung. Kiki gelang es wesentlich besser als im Vorjahr, sich im Feld zu platzieren. Sie fuhr aufmerksam uns konzentriert. Im Finale war sie im Spurt vorne dabei und fuhr als 13te der deutschen Starterinnen über den Zielstrich. Damit hat sie ebenfalls erfolgreich ihre vordere Position in der Rangliste gefestigt.

Auch in den anderen Altersklassen waren wir zahlreich und erfolgreich vertreten. Ein Platten, wenige Hundert Meter vor der Zielllinie, ließ Benet‘s Siegträume in der U15 platzen. Bergfloh Noah Böker sprang in die Bresche und schrammte mit Platz 4, bei ca.30 Startern, nur ganz kapp am Podest vorbei. Maxi Karrasch fuhr als 9ter ebenfalls in dieTop Ten. Glückwunsch Euch beiden. Bruder Domenic Karrasch wollte da nicht nachstehen. Er fuhr in der Spitzengruppe der Junioren offensiv, stark und im Ergebnis auf Rang 5. Frederik Raßmann bestritt nach Altersklassenwechsel sein erstes Rennen und sammelte als 18. wichtige Wetkampfkilometer.

Unser Männerfahrer und Co-Trainer Jan Lietzke sicherte sich mit einem tollen 5. Platz beim Sieg des Harburgers Philippp Plambeck weitere wichtige Aufstiegszähler. Die B-Klasse nähert sich!

Hier der Bericht des LV-Trainers

Bilder Börger


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 25. April 2017 um 16:32 Uhr